Ideen und Meinungen austauschen, Fragen stellen und beantworten – auf dem Viessmann Messestand war das Forum ein herausragender Hotspot der Kommunikation.

Partnerschaft über Generationen hinweg

Bis zu 300 Zuhörer drängten sich jedes Mal vor der Bühne, wenn Max Viessmann über das Messemotto „Partners for generations to come“ sprach. Denn wie Viessmann, so stehen auch viele Marktpartner vor einem Generationswechsel oder vollziehen ihn gerade. Max Viessmann gab seinen Zuhörern drei wichtige Botschaften mit, die ihm besonders am Herzen lagen:

  • Das Fachhandwerk und Viessmann sind bereits Partner über Generationen hinweg.
  • Die Marktpartner und Viessmann schaffen gemeinsam Lösungen für die Gestaltung von Lebensräumen.
  • Wir alle übernehmen Verantwortung für die Lebensräume zukünftiger Generationen.

Dialog mit Fachpartnern

Bei den Fachpartnerdialogen diskutierten Partner und Viessmann über aktuelle Entwicklungen. „Vom Spielzeug zur intelligenten Lösung” lautete etwa das Thema über die Smarthome-Plattform wibutler: Was sind die Vorteile einer herstellerübergreifenden Smarthome-Lösung? Wie kann sich der Fachpartner am besten diesen Markt erschließen? Diese und weitere Fragen wurden erläutert. Zum Schluss konnten die Zuhörer aus ihrer Praxis berichten, Fragen stellen und Meinungen äußern. So entwickelte sich ein reger Dialog, von dem alle profitieren konnten.

Experten geben Einblicke

Tiefere Einblicke in technische Details sowie in das Design der neuen Wandgeräte erhielten die Besucher zweimal täglich bei den Vorträgen von Viessmann Experten. So wurde erläutert, was die Gestaltung der neuen Geräte besonders auszeichnet: einmalige Präzision mit dem ultraflachen Frontpanel, nahtlose Integration der Geräte in die Wohnumgebung durch die matte Vitopearlwhite Pulverbeschichtung sowie komfortable Handhabung bei Einbau, Wartung und Bedienung durch das höhenverstellbare Farb-Touch-Display.

Mit Hilfe von Augmented Reality und dem 3-D-Modell einer Stadt verfolgten die Zuschauer den Arbeitstag ihres virtuellen Kollegen „Klaus“.

Ein Arbeitstag mit dem virtuellen Kollegen „Klaus“

Daneben erfuhren die Besucher im halbstündigen Rhythmus, wie sich ihre Arbeit zukunftsfähig gestalten lässt. Maßgeblich dafür ist das neue Integrierte Viessmann Lösungsangebot, das Produkte und Systeme über Konnektivität und Plattformen nahtlos mit digitalen Services und Dienstleistungen verbindet. Die Zuschauer verfolgten den Arbeitstag ihres virtuellen Kollegen „Klaus“, der in dem dreidimensionalen Modell einer Stadt seine Kunden besucht und ein neues Vitodens Gas-Wandgerät mit Hilfe der ViStart App in Betrieb nimmt. Das Publikum erfuhr zudem, wie die Smarthome-Plattform wibutler die Bedienung von Heizung und anderen smarten Geräten über eine einheitliche App ermöglicht. 

© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017