"Ich komme schon seit vielen Jahren zusätzlich hierhin. Hier ist alles sehr persönlich, und die Gespräche sind noch einmal intensiver.“ Siegbert Simon, Inhaber des gleichnamigen Fachhandwerksunternehmens aus Gersfeld in der Rhön, ist vom Konzept der Viessmann Roadshows überzeugt. Auch in diesem Jahr hatten im Nachgang zur ISH alle Marktpartner Gelegenheit, die Messehighlights live und in aller Ruhe zu erleben.

Reichlich Gelegenheit zur Information bieten die Roadshow-Veranstaltungen an den 32 deutschen Verkaufsniederlassungen.

Aufbruch der Flotte am letzten Messetag

Höhepunkt des letzten Messetages war die Abfahrt der Lkw-Flotte vor der Halle 12; bis zum 17. Juli werden alle 32 deutschen Verkaufsniederlassungen angefahren. Neben Produkthighlights wie den neuen Vitodens Gas-Wandgeräten und der Brennstoffzelle Vitovalor 300 PA2, geht es vor allem um digitale Produkte wie Vitoguide, die zentrale App für digitale Services, und die ViCare App zur komfortablen und effizienten Steuerung von Heizungsanlagen.

Im Fokus: Integriertes Lösungsangebot

Natürlich steht auch bei der Roadshow das integrierte Viessmann Lösungsangebot im Fokus. So wird von den Experten der Viessmann Verkaufsniederlassungen das neue Partnerprogramm V+ im Detail erläutert. Begleitend wird auch eine Reihe von Vorträgen angeboten, u. a. zum Thema „Chancen der Digitalisierung“.

Auch eine Reihe von Vorträgen wurde den Besuchern angeboten.
© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017